Erscheint dein Berg an Arbeit, Problemen, Chaos, Bürokratie, Krankheit, Schulden, … riesengroß zu sein, dann lade ich dich in diesem Beitrag zur Aufräumparty ein.
Mach es mit der Unterstützung des Studiennetzwerks für integrative Medizin mit Freude, Vergnügen, Wohlfühlen und Glücklich-Sein.

Sprich bei Fragen als erstes deinen Mentor des Studiennetzwerks an, der dir die Türen zu unseren Unterstützungsmöglichkeiten öffnet.
Viele unserer Unterstützungsmöglichkeiten sind so, dass dein Mentor durch das Unternehmen Provision erhalten kann, so dass er sich ein Wohlfühleinkommen aufbauen kann.
Wenn du deine Freunde mit nimmst, dann kannst du dir auch ein Wohlfühleinkommen aufbauen.
Wir unterstützen dich gern dabei.

Hier findest du die Transformations- und Heilungsplattform des Studiennetzwerks, die wir als Leitlinie nutzen, um uns gegenseitig zu unterstützen.
Wenn dir das nicht reicht und du persönliche Unterstützung möchtest, dann kannst du die anderen Begleiter der Selbstheilung, die du auf den Parties kennen lernst, um Unterstützung bitten oder du buchst einen Termin hier in meiner Praxis Selbstheilungsberatung, um deine aktuelle Hürde leichter zu nehmen.

Gudrun Dara Müller

Begleiterin der Selbstheilung + Heilpraktikerin, Selbstheilungsberatung

1. Das Verständnis der Vergangenheit öffnet den Weg in die Zukunft

Gehe in die Meta-Perspektive

Wenn der Papierberg der Vergangenheit und seine Abarbeitung in mir Emotionen auslöst, dann raubt das Energie.
D.h. als erstes gehe ich in die Neutralität.
Da gibt es den Papierberg, aber er hat nichts mit meiner Identität zu tun.
Es ist nur eine Aufgabe, die erledigt werden möchte, wenn ich Lust dazu habe.

Aus der Metaperspektive sieht es aus, wie ein unmöglich scheinendes Problem, das gelöst werden will.
Solche Herausforderungen liebe ich.
Dadurch kommt Lust in mir auf, dort eine Lösung zu finden, die für mich passt.

Meine Seele mit ihrem machtvollen „Ich bin“ liebt Freude, deshalb gibt es als erstes Party-Atmosphäre.

Kennst du Beppo den Straßenfeger aus dem Buch „Momo“ von Michael Ende?

Dieser hatte eine lange Straße vor sich. Er war verzweifelt. Immer wenn er ans Ende der Straße schaute, überkam ihn das Gefühl, das schaffe er nie.
Kennst du diese Gefühle auch?
Hier findet du Beppos Lösung:
Er fuhr jeden Morgen lange vor Tagesanbruch mit seinem alten, quietschenden Fahrrad in die Stadt zu einem großen Gebäude. Dort wartete er in einem Hof zusammen mit seinen Kollegen, bis man ihm einen Besen und einen Karren gab und ihm eine bestimmte Straße zuwies, die er kehren sollte.
Beppo liebte diese Stunden vor Tagesanbruch, wenn die Stadt noch schlief. Und er tat seine Arbeit gern und gründlich. Er wusste, es war eine sehr notwendige Arbeit.
Wenn er so die Straßen kehrte, tat er es langsam, aber stetig:
Bei jedem Schritt einen Atemzug und bei jedem Atemzug einen Besenstrich.
Dazwischen blieb er manchmal ein Weilchen stehen und blickte nachdenklich vor sich hin. Und dann ging es wieder weiter: Schritt – Atemzug – Besenstrich.
Während er sich so dahinbewegte, vor sich die schmutzige Straße und hinter sich die saubere, kamen ihm oft große Gedanken. Aber es waren Gedanken ohne Worte, Gedanken, die sich so schwer mitteilen ließen wie ein bestimmter Duft, an den man sich nur gerade eben noch erinnert, oder wie eine Farbe, von der man geträumt hat. Nach der Arbeit, wenn er bei Momo saß, erklärte er ihr seine großen Gedanken. Und da sie auf ihre besondere Art zuhörte, löste sich seine Zunge, und er fand die richtigen Worte.
„Siehst du, Momo“, sagte er dann zum Beispiel, „es ist so: Manchmal hat man eine sehr lange Straße vor sich. Man denkt, die ist so schrecklich lang; das kann man niemals schaffen, denkt man.“
Er blickte eine Weile schweigend vor sich hin, dann fuhr er fort:
„Und dann fängt man an, sich zu beeilen. Und man eilt sich immer mehr. Jedes Mal, wenn man aufblickt, sieht man, dass es gar nicht weniger wird, was noch vor einem liegt. Und man strengt sich noch mehr an, man kriegt es mit der Angst, und zum Schluss ist man ganz außer Puste und kann nicht mehr. Und die Straße liegt immer noch vor einem. So darf man es nicht machen.“
Er dachte einige Zeit nach. Dann sprach er weiter:
„Man darf nie an die ganze Straße auf einmal denken, verstehst du? Man muss nur an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, an den nächsten Besenstrich. Und immer wieder nur an den nächsten.“
Wieder hielt er inne und überlegte, ehe er hinzufügte:
„Dann macht es Freude; das ist wichtig, dann macht man seine Sache gut. Und so soll es sein.“
Und abermals nach einer langen Pause fuhr er fort:
„Auf einmal merkt man, dass man Schritt für Schritt die ganze Straße gemacht hat. Man hat gar nicht gemerkt wie, und man ist nicht außer Puste.“
Er nickte vor sich hin und sagte abschließend:
„Das ist wichtig.“

Teile und herrsche!

Mache einen großen Berg durch Teilung beherrschbar!
Teile deinen Berg so lange über Todo-Listen, Kisten, Stapel, o.ä. bis du kleine Aufgaben hast, die du wie Beppo Schritt für Schritt erledigen kannst.

Beginne jetzt!

In dem Augenblick, in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt, bewegt sich die Vorsehung auch.
Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären, geschehen, um einem zu helfen.
Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt durch die Entscheidung, und er sorgt zu den eigenen Gunsten für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle, Begegnungen und materielle Hilfen, die sich kein Mensch vorher je so erträumt haben könnte.
Was immer Du kannst, beginne es. Kühnheit trägt Genius, Macht und Magie. Beginne jetzt.
Johann Wolfgang von Goethe

Finde deinen Rhythmus!

  1. Entscheiden
  2. Atmen
  3. Umsetzen
  4. Haken setzen
  5. Wohlfühlen
  6. Freuen
  7. Glücklich-Sein

2. Der achtsame Schritt in der Präsenz im Hier und Jetzt

Wähle dir jetzt die passende Unterstützung für deinen nächsten Schritt

Das Krafttier, das uns bei diesem Schritt begleitet ist der Drache. (Finde hier Inspirationen dazu bei schamanische Krafttiere)
Der Drache trägt dich, sobald du mutig vorwärts schreitest.

Die reinen ätherischen Essenzen von YoungLiving verbinden dich mit der Kraft der Pflanzen:

  • Valor (Mut)
  • Motivation (Überwinde die Trägheit)
  • Awaken (Erwache aus der geglaubten Realität in der Welt der unendlichen Möglichkeiten)
  • Akzeptanz (wenn gefangen in Emotionen wie Ärger, Trauer, Angst, …)
  • Release (wenn die Realität und der Weg kontrolliert werden)
  • Erdverbunden (wenn zu sehr Schmetterling)
  • Forgiveness (wenn in Schuldgefühlen)
  • Inner Child (bei Sehnsüchten aus der Kindheit)
  • Ocotea (hilft bei inneren Widerständen, die sich wie eine Wand auftürmen)
  • Loyality (Sei dir selbst treu!)
  • Zitrone (Gibt Frische und entgiftet)
  • Cell-Lite Magic (unterstützt bei den Ablagerungen im Fettgewebe)

Du kannst geistige Wegbegleiter für diesen Schritt in den verschiedenen Traditionen finden:

Das Mantra:

  • Om namah Shivaya.

Bewegung:

  • Kinesiologische Übungen zum Ausgleich der beiden Gehirnhälften
  • freier Tanz nach einer Musik, die dich glücklich macht und in Bewegung bringt

SCIO-Unterstützung im Home use

  • Allgemeine Stress-Reduktion (wenn Blockaden sehr stark)
  • Suchtbefreiung (wenn soziale Medien u.ä. ablenken)
  • Aufmerksamkeitsdefizit und Autismus (wenn Fokus nicht gehalten werden kann)
  • Reduziere negative Emotionen (wenn es dunkle Emotionswolken gibt, die auf die Stimmung drücken)
  • Chakra Reinigung und Öffnung (um mehr Flow zu ermöglichen)
  • Mentale Funktionen verbessern / Mentale Superkräfte freisetzen (wenn Durchsetzungskraft fehlt)
  • Balanciere Gehirn-Symmetrie (wenn innere Balance fehlt)

3. Der Schritt, der dich aus dem alten Sumpf führt

Wähle dir jetzt die passende Unterstützung für diesen Schritt

Das Krafttier, das uns bei diesem Schritt begleitet ist der Elefant.
Aus der hinduistischen Mythologie ist es Ganesha.

Bei den reinen ätherischen Essenzen von YoungLiving unterstützt das FeelingSet mit dem dazugehörigen Ritual und die Raindrop-Massage.

Wenn die Trägheit zu groß ist, frage deinen Mentor nach der Bemer-Wohlfühltherapie.

Ganesha, die göttliche Kraft für einen guten Anfang und die Beseitigung aller Hindernisse.
Finde hier Inspirationen zu Ganesha im YogaWiki.

Meine 3 Schritte auf der mentalen Ebene im Umgang mit Staus auf der Straße oder im Leben

1. Schritt: Ungeduld rausnehmen und in die innere Freude gehen und ins Vertrauen

2. Schritt: Ganesha-Mantra singen: Om Shri Sai Gam Ganapataye Namaha

3. Schritt: vorstellen und visualisieren, wie eine Horde Elefanten liebevoll den Weg frei räumt

In meinem inneren Bild sah mein Bürokratieberg aus wie eine Biberburg

Kunstvoll gestaltet, um das Wasser der Emotionen zu stauen.
Doch diese dürfen jetzt durch meinen Körper und mein Leben fließen.
Ich lade das Krafttier Biber ein, dort Abflüsse zu schaffen und meine Wirklichkeit neu zu gestalten.

(Finde hier eine kurze Inspiration zum Krafttier Biber auf wirkende Kraft und hier ausführlicher auf schamanische Krafttiere)

Sind das deine eigenen Energien, die sich dort auftürmen?

Fragt mich das Krafttier Pelikan.
(Hier ein paar Inspirationen zum Krafttier Pelikan auf schamanische Krafttiere)

Hast du dich für andere aufgeopfert und ihren „Müllberg“ übernommen?
Wovon konntest du den Hals nicht voll genug bekommen?
Was wolltest du unbedingt verstehen und begreifen?
Was wolltest du unbedingt richtig machen?
Wo hast du für andere gedacht, anstatt eine konkrete Problemlösung für dich zu finden?

Ich lasse jetzt alles los, was nicht zu mir gehört.
Ich gebe es denjenigen zurück, denen es gehört und traue ihnen zu, dass sie ihre Probleme selbst lösen können oder dass sie selbst die Transformations- und Heilungsplattform nutzen, wenn sie sich eine Änderung in ihrem Leben wünschen.
Ich reinige meinen Raum, indem ich eine kleine Sprayflasche mit Wasser + ein paar Tropfen Youngliving-Hyssop nutze.

Was für Altlasten liegen darunter, über die aktuell Gras gewachsen ist?

Ich helfe dir, diese ans Tageslicht zu bringen und in dem Haufen den Anfang zu finden, sagt das Krafttier Specht.
(Hier ein paar Inspirationen zum Krafttier Specht auf schamanische Krafttiere)
Er erinnert mich an die Kraft der Bäume und ich wähle daraufhin Zedernholz als Unterstützung beim Aufräumen im Diffusor.
Er lädt mich dazu ein, meine Trommel hervor zu holen und um energetische Unterstützung zu bitten.

Musst du das wirklich alles aufheben?

Fragt mich das Krafttier Eichhörnchen.
Ich helfe dir, diese Nuss zu knacken.
(Hier ein paar Inspirationen zum Krafttier Eichhörnchen auf schamanische Krafttiere)

Meine Entscheidungen:
Ich stärke mich mit YoungLiving Valor (Mut) vorm Aufräumen.
Wenn ich merke, dass ich nicht an etwas nicht ran will, dann nutze ich YoungLiving Ocotea und bringe die Energie in mein Energiefeld.

Ich nutze Hanf von Kannaway, um den Stresslevel zu minimieren und meinen Körper zu ermächtigen, diese Hürden zu überwinden.
Ich nehme BCV von 4Life, um Stauungen aufzulösen und gebe mir mit Renuvo eine stärkere Entscheidungskraft und mit dem Transferfaktor Plus mehr Tatkraft.

Doch jetzt gehe ich erstmal ins Bett und nutze die Traumzeit, um mir Lösungen aufzuzeigen.

Wo berührt das Leid der Anderen dein Innerstes und bringt deine Herzenskraft aus dem Gleichgewicht?

Fragt mich das Krafttier Ente.
Sie sagt:

  • Ich helfe dir, in dir selbst zu ruhen, selbst wenn der See des Lebens Wellen schlägt.
  • Ich helfe dir, Vertrauen zu haben und deine Gefühle zuzulassen.
  • Ich helfe dir deine Herzenskräfte wieder aufzuladen und schädliche Emotionen oder Fremdenergien von Anderen wie Wasser an deinem Federkleid abperlen zu lassen.
  • Ich helfe dir Botschaften aus der Geistigen Welt (Luft) in deinen Träumen (Wasser) zu empfangen und richtig zu deuten (Erde).
  • Ich helfe dir, dir selbst mehr zuzuhören und deine Lebensaufgabe besser zu verstehen. 

(Hier ein paar Inspirationen zum Krafttier Ente auf schamanische Krafttiere)

4. Der Schritt mit dem du bewusst deine Zukunft gestaltest

Achte auf deine Gefühle, denn sie sind es, die deine Welt manifestieren und mit Leben füllen.
Ich entscheide mich immer wieder bewusst die folgenden Gefühle in meinem Körper zu manifestieren und unterstütze meinen Körper dabei, das hinzubekommen:

  • Tiefe Lebensfreude, die mein Herz innerlich erwärmt und alles regenerieren kann.
  • Tiefe Dankbarkeit für das Leben, meinen Körper und alle Wesen, die mit mir an diesem großen Plan arbeiten.
  • Tiefe Liebe zu mir selbst, so dass sie überfließen kann und die Welt mit Liebe füllt.

Wenn ich spüre, dass mein Körper diese Gefühle aktuell nicht fühlt, dann ist es die erste Aufgabe meiner Selbstverantwortung, meinen Körper dabei zu unterstützen, dass er wieder in diesen Zustand kommt.

Ich lebe und tanze in meinem Körper.
Durch diesen Tanz macht meine Seele ihre Träume war.

Gudrun Dara Müller

Heilpraktikerin, Selbstheilungsberatung

Stell dir vor, wie das Ergebnis aussieht

Manifestiere es und fühle es in deinen Träumen.
Lass alles los, was es verhindert.
Die Freiheit beginnt mit der Freiheit der eigenen Gedanken.
Denk daran, dass du deinen Fokus auf Erhöhung deiner Vitalität, Lebensfreude und Kraft ausrichtest.

Das Krafttier der Möwe unterstützt dich dabei. Hier ein paar Inspirationen auf Wirkende Kraft dazu.

Entscheide dich dafür, Unternehmer zu sein

Du musst dafür an deiner Arbeitsbeziehung NICHTS ändern.
Unternehmer-Sein ist eine Änderung im Mindset.

  • Es ist die Entscheidung Gestalter des eigenen Lebens zu sein.
  • Es ist die Entscheidung selbstverantwortlich zu sein, anstatt sich das Leben mit Forderungen und Erwartungen an andere schwer zu machen.
  • Es ist die Entscheidung, die eigenen Potentiale zu entfalten und in Gemeinschaft die eigenen Träume wahr zu machen.

Für mich ist das Wolfsrudel das beste Sinnbild, um darzustellen, wie eine Gemeinschaft von Unternehmern funktionieren kann.
Hier auf Questico kannst du dich von den Eigenschaften des Wolfes als Krafttier inspirieren lassen.

Vertraue dir selbst und deiner Intuition

Dabei unterstützt das Krafttier Fledermaus.
Finde hier auf Questico Inspirationen über das Krafttier Fledermaus

Eine weitere Unterstützung sind die Energieuntersetzer des Studiennetzwerks.
Der Produzent nennt das Produkt: “Bierdeckel”
Doch es sind unsere Entscheidungen, wie wir die Welt wahrnehmen und wie wir in Kontakt zu den Wundern des Lebens und zu unserem Selbstvertrauen kommen.

Die Energieuntersetzer sind 2019 als Schutzamulett entstanden, als unser Muster andere mit klugen Ratschlägen zu belegen, noch sehr stark war und unsere Stimme zum Schutz nicht hörbar.
Wenn du die Untersetzer für dich nutzen möchtest, sprich deinen Mentor des Studiennetzwerks oder dein Unternehmen oder deine Organisation an, die mit uns zusammen arbeiten. Das Studiennetzwerk schenkt ihnen dann Geld für ihr Gesundheitssparschwein oder ihren Gesundheitsfond und bedankt sich dadurch für die Zusammenarbeit und deine Unterstützung.

Gemeinsam geht’s besser!

Deshalb gehen wir im Studiennetzwerk für integrative Medizin gemeinsam.

Integration

  • Die Prüfung bringt Erkenntnisse. Wenn diese Erkenntnisse nicht umgesetzt werden, kommt es zum Transformationsstau, d.h. das Leben wird anstrengend, freudlos und schwer.
  • Die Umsetzung der Erkenntnisse geschieht in Beziehung zu anderen. Bewusst initiiert mit dem Mentor oder in der Gruppe oder unbewusst durch die Schicksalskräfte.
  • Die Integration erfolgt im Körper durch Emotionen. Wenn wir den Körper unterstützen, diese Emotionen zu verstoffwechseln, begreift unser Verstand die vergangenen Erfahrungen.

Dein Mentor des Studiennetzwerks (also der Freund, der dich hierher eingeladen hat) unterstützt dich gern persönlich bei diesem Schritt.
Nutze gern unsere Möglichkeiten der Unterstützung in der Solidargemeinschaft des Studiennetzwerks für integrative Medizin.
Diese findest du im nächsten Absatz.
In den Gruppen und Treffen lernst du auch Begleiter der Selbstheilung kennen, falls deine Herausforderungen größer sind und Unterstützung durch einen Profi benötigen.

Hast du noch Fragen zur heutigen Aufgabe? Dann hilft fragen!

Diese 3 Wege kannst du jeder Zeit nutzen:

  • den Kommentarblock (Wenn du Privat davor schreibst, dann sieht sie nur unser Team und du erhältst eine persönliche Antwort.)
  • die private Facebookgruppe ‚Gesundheitsversicherung‘. Hier kannst du beitreten.
  • die Telegramm-Gruppe ‚Integrative Medizin‘. Hier kannst du beitreten.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.